Spielberichte U8

Auf Einladung unserer Freunde aus Biesdorf nahmen unsere RWH Kicker mit großer Freude am Turnier teil.

Neben uns und dem Gastgeber (3 Teams) waren noch vertreten: Eintracht Mahlsdorf (2 Teams), Hellersdorfer FC, FSV Bernau (Jahrgang 2014), Union Bestensee. Man spielte auf Rasen im 6/1 . Zwei Gruppen, danach Platzierungspiele bzw Finalrunden. Spielzeit 10 Minuten

Alle Spieler an Board, Wetter top, der teameigene Pavillon war aufgebaut, das Buffet bereit…. alle waren bereit und es konnte nun losgehen.

Für den RWH spielten an dem Tag: Emil (TW), Ben, Alain, Matteo, Edgar, Yasin, Janno, Mick, Nnamdi, Phil und Elyas.

Gespielt wurde in 2 Gruppen.

Spiel 1 (Gruppenphase) gg Biesdorf (Team 2): Wie zu erwarten taten sich die RWH Kicker im ersten Spiel schwer. Die Spieler vom RWH kamen auf dem Naturrasen nicht wirklich vom Fleck, was sich leider auch das ganze Turnier durchziehen sollte. Auch die Pässe kamen oft nicht an bzw verhungerten unterwegs…der Rasen hat hier nochmal seine eigenen Gesetze.  Nach vielen Versuchen konnten die Spieler vom RWH endlich zur Hälfte mit 2:0 in Führung gehen. Durch ein Eigentor verkürzte man hier nochmal unnötig auf 2:1. Endstand. Die ersten 3 Punke waren eingefahren. Jetzt ab zum Buffet was futtern und erholen.

Spiel 2 (Gruppenphase) gg Mahlsdorf (Team 1): Eine Partie auf Augenhöhe. Beide Teams versuchten viel, kamen aber nicht wirklich in die gefährliche Zone rein. Chancen auf beiden Seiten. Relativ früh musste dann der RWH einem 0:1 hinterherlaufen. Man warf nochmal alles nach vorne rein. Lattentreffer, 2x knapp am Pfosten vorbei…der Ball wollte heute einfach nicht reingehen. Trotz großem Kampf blieb es beim 0:1 für Mahlsdorf. Ok. Abhaken, weiter machen.

Spiel 3 (Gruppenphase) gg Union Bestensee: Gleiches Bild wie auch gg Mahlsdorf. RWH hier aber etwas dominanter. Konnte sich aber wie das ganze Turnier über vorne einfach nicht mit einem Tor belohnen. Endstand 0:0. Aufgrund Punktgleichheit musste der 2. Platz mittels Elfmeterschießen ausgespielt werden. Alle 3 Schützen von RWH sowie die des Gegner trafen sehr sicher. Keine Chance für die Torhüter. Schuss 4 des Gegners konnte dann unser bockstarker Keeper dann mit einer Hand rausfischen. Danach traf man selbst zum 4:3 Endstand. Der RWH stand im Viertelfinale. Juhuuu

Spiel 4 (Viertelfinale) gg FSV Bernau (Jahrgang 2014): Hier sahen die Eltern das wohl beste Spiel unserer Kicker. Die Pässe kamen an. Die Außenspieler kamen schneller vors Tor. Es wurde aggressiver gegen den Ball gespielt. ABER: Der Ball wollte nicht rein. Insgesamt trafen unsere Jungs 5x den Pfosten oder Latte. Dann kurz vor Schluss ging der RWH durch einen schönen Distanzschuss stark verdient mit 1:0 in Führung. Bei gefühlt 80% Ballbesitz und Dauerpressing auch nicht anders zu erwarten. Endstand und Einzug ins Halbfinale.

Spiel 5 (Halbfinale) gg Biesdorf (Team 1): Top motiviert ging man ins Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Doch relativ früh fing man sich wieder ein Gegentor. Man ließ die Köpfe hängen. Mangelnde Kommunikation auf dem Platz. Und dann machte man den Fehler, dass man in eigenen Pressingphasen als Verteidiger dann doch einen ticken zu hoch stand, was durch sehr schnelle und dribbelstarke Biesdorfer bestraft wurde. 0:2. Durch die zunehmende Müdigkeit und vieler Wechsel kam es dann wie es kommen musste…man verlor den Faden. Biesdorf erhöhte auf 4:0 Endstand. War dann auch am Ende verdient. Nun galt es sich für das Spiel um Platz 3 nochmal zu motivieren.

Spiel 6 (Spiel um Platz 3) gg Mahlsdorf (Team 1): Ähnlich wie auch schon im ersten Duell eine Partie auf Augenhöhe. Fazit: Wenn man vorne die Dinger nicht reinmacht, dann fängt man sich hinten dann eine rein. So war es dann leider auch. 0:1 für Mahlsdorf. Der RWH wurde 4ter.

Fazit: Am Ende des Turniers wussten sowohl die Eltern als auch das Trainerteam ganz sicher: Da ging eigentlich mehr! Dem Trainerteam blieben in den Spielen nicht wirklich viele Coachingkunte. Die Spieler machten an sich alles richtig. Bespielten vernünftig ihre Positionen. Die Abwehr machte hinten eine gute Arbeit. Die Flügelspieler liefen wenn sie laufen sollten und trafen auch oft die richtige Entscheidung ob sie nun ins 1gg1 gehen sollten oder lieber abspielen. Das Mittelfeld lief früh an um zu stören. Also an sich alles richtig gemacht. Nur vorne wurden einfach nicht die Tore geschossen. Viel Pech, viel Rasen, viel Gegnerdruck. Also kaum klare Torchancen.

Es gibt Tage und Umstände (Feld größer, Kunstrasen, weniger Pech), da könnten unsere Kicker ebenso diese Partien für sich entscheiden. Aber halt nicht an diesem Tag. So ist das nunmal im Fußball.

Aber alles in allem war es ein durch und durch sehr faires Turnier. Den Trainern ist im Nachgang keine Grätsche oder sonstiges Foul hängen geblieben. Zweikämpfe wurden im Stehen gelöst. Also wie gesagt sehr fair alles und keine Verletzten.

Auch aufgrund des sehr sarken Teilnehmerfeldes war es für alle Beteligten ein riesen Mehrwert. Am Ende gab es dann noch für alle eine hübsche Medaille und spätestens da haben dann wieder alle Kids gelacht und traten glücklich die Heimreise an.

Schön war es gewesen. Macht weiter so!

Und einen riiiiesen Dank an unsere Eltern, die wie immer so super mitziehen! Die Essen machen, das Team lautstark unterstützen und mit Spaß und Freude dabei sind. Ist immer ne gute Zeit mit der Gang 🙂

R-R-RWH

An einem sonnigen Sonntag waren unsere Wuhletalkicker zu Gast bei unseren Freunden aus Mahlsdorf

Gespielt wurde auf Kleinfeld im 6/1 jeweils 2x 20 Minuten.

Die Spieler von RWH freuten sich, auch mal wieder in so einem Modus sich zu duellieren. Und dann noch auf große Tore schießen..herrlich 🙂

Wie der Name schon sagt, handelte es sich um ein Testspiel. Es durfte also ausprobiert werden.

Die Spieler des RWH verstanden es in der ersten Halbzeit schon sehr gut ihre Positionen zu bespielen. Hinten wurde der Ball schnell nach vorne getragen und vorne wurde schnell der Abschluss gesucht. Im Mittelfeld ließen die Jungs den Ball gut laufen und schafften es schon kontrolliert den Ball von der einen auf die andere Seite zu bringen. Die Abwehr samt Torwart war sehr aufmerksam und stand in den Situationen sehr oft richtig. Nach einer schön anzusehenden ersten Halbzeit stand es dann 1:1

In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel etwas an Ordnung, was aber auch den ganzen Wechseln geschuldet war. Durch schnelle Vorstöße aus dem Mittelfeld bzw Steckpässen hinter die hoch stehende Abwehr der Mahlsdorfer konnten unsere Jungs auf 5:1 erhöhen. Die Eintracht Spieler gaben aber bis zum Schluss nicht auf und versuchten immer wieder Druck auf unsere Abwehr auszuüben. Somit belohnten sie sich noch mit 2 Toren. Endstand also 5:3 für RWH.

Im Großen und Ganzen ein wirklich sehr faires Spiel. Schöne Zweikämpfe und schöne Spielzüge.

Am Ende gab es sogar ein Elfmeterschießen. Da blühen dann alle Spieler nochmal richtig auf.

Fazit: Solche Testspiele auf Augenhöhe sind für alle Beteiligte goldwert. Man sieht was gut läuft und ebenso was man noch verbessern kann. Man sieht wer auf welcher Position mit seinen Eigenschaften gut geeignet ist bzw woanders sich auch gut verkauft. Und das stets bei höhstem Gegner- und Zeitdruck.

Hat Spaß gemacht, gerne wieder! Den Mahlsdorfern weiterhin alles Gute und viel Erfolg in der Saison

R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der HFC, Oranke, Sparta Lichtenberg und FC Nordost mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (5), Janno (4), Phily (4), Edgar (1)

Team 2: Elyas (4), Alain (6), Matteo (4), Phillipp und Aous

Team 3: Noah G. (8), Johan(11), Ben (4), Naseer (4), Emir (1)

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 3/1/3

Team 2: 3/1/3

Team 3: 4/1/2

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 56 Tore.

Die Spiele unserer Jungs war an diesem Tag wie das Wetter – wechselhaft. Gespielt wurde diesmal auf Rasen und man sah, dass das teilweise doch eine Umstellung hier und da ist. Während Team 3 seine Aufgaben gut bewältigen konnte, taten sich Team 1 und 2 telweise sehr schwer. Dazu kommt, dass man sich auf Feld 1 gegen Jahrgangsältere laufintensive Duelle liefern musste. Man kombinierte sich hier und da mal durch und lief frei aufs Tor zu, aber die großen, wirklich sehr scnellen, spritzigen Spieler des Gegners kamen immer wieder sehr schnell hinter den Ball und konnten unsere Torchancen vereiteln.  Team 2 hatte Probleme die Aufmerksamkeit wirklich über 7 Spiele hoch zu halten.

Fazit: Auch solche Tage muss es mal geben. Für den Erfahrungsschatz aller Spieler und des Trainerteams auf jeden Fall ein Mehrwert.

Am Ende wurden wieder die Wanderpokale intern per Elfmeterschießen ausgespielt und alle hatten wieder ein Lächeln auf den Lippen und fuhren happy und dann doch ganz schön müde wieder nach Hause.

 R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der JFC sowie SV Lichtenberg 47 mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (7), Nnamdi (1), Matteo (7), Edgar (2)

Team 2: Leo (4), Alain (8), Aous (1), Emil (1), Ben (2)

Team 3: Noah G. (6), Johan(5), Philipp (3), Jesse (1) und Emir

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 6/0/1

Team 2: 1/2/4

Team 3: 4/3/0

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 48 Tore.

Da FC Marzahn nicht erschienen ist, musste eine All-Star Mannschaft erstellt werden, damit auch alle Spielfelder belegt werden konnten. Der RWH stellte dafür Jesse ab, der auch ein Tor für sein Team schießen konnte.

An diesem Tag haben sich alle 3 Teams von einer sehr guten Seite gezeigt und in allen Spielen gut performt.

Fazit: Bei uns steckt in der gesamten Masse auch Klasse!

Weiter so! Das Trainerteam ist stolz auf die Jungs!

 R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch BFC Dynamo, Sparta- sowie SV Lichtenberg 47 mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (2), Janno (4), Matteo (2), Edgar (4), Emil

Team 2: Leo (4), Alain (6), Aous (6), Philipp

Team 3: Noah F. (1), Jesse (1), Sam, Paul, Emir

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 3/1/3

Team 2: 5/0/2

Team 3: 0/1/6

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 31 Tore.

Team 2 ist an dem Tag über sich hinaus gewachsen und hat gute Spiele geliefert. Wohingegen bei Team 1 und Team 3 irgendwie der Wurm drin war. Naja, solche Tage muss es auch mal geben.

Trotzdem ein Mehrwert für alle, die da waren!

 R-R-RWH

Nach einer langen Sommerpause rollte nun endlich weider der Ball. Es war durchgängig sonnig bei milden Temperaturen. Die Eltern, das Trainerteam und ganz vorallem die Spieler konnten es kaum erwarten sich endlich wieder mit anderen Teams zu messen.

Doch etwas was anders als man es noch von der G-Jugend kannte: Größere Spielfelder, jedes zweite Feld hatte nun Jugendtore statt 2 Minitore, man spielte 4 gegen 4 und die Spielzeit hat sich von 6 auf 8 Minuten erhöht. Vorallem mal den Ball auf die großen Jugendtore schießen zu dürfen hat die Spieler sehr erfreut.

Neben uns und dem Veranstalter waren noch die 1./3.F (Jahrgang 2014) vom RWH sowie Eintracht Mahlsdorf und Fortuna Biesdorf mit von der Partie.

Der RWH (2./4.F) stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (10), Janno (6), Matteo (3), Mick (2), Alain

Team 2: Noah G. (7), Johan (7), Aous (5), Ben, Naseer

Team 3: Noah F. (1), Phil G. (1), Sam (3), Paul, Jesse

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 4/1/2

Team 2: 3/3/1

Team 3: 1/2/4

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 45 Tore. Alles in allem war es für alle wieder ein schöner, sonniger, fußballreicher Samstag Vormittag, bei dem alle auf ihre Kosten gekommen sind.

Das Trainerteam freut sich auf die Saison!

Klasse Jungs! Weiter so!!