Spielberichte U8

Der Jahrgang 2015 (2. und 4.F) des RWH war Ausrichter des eigenen Hallenturniers.

Neben 2 Teams von uns war noch der Hellersdorfer FC, Fortuna Biesdorf, Eintracht Mahlsdorf, BFC Preussen, Blau-Weiß 1890 Berlin sowie die Eintracht zu Pankow zu Gast.

Gespielt wurde in 2 Gruppen a 4 Mannschaften jeweils 10 Minuten im 1/5. Danach die Platzierungsspiele, Halbfinale und Finale.

Für den RWH 1 (Team Hasan) spielten an dem Tag: Emil (TW) Yasin, Alain, Phil, Matteo, Edgar, Mick, Elyas

Für den RWH 2 (Team Martin) spielten an dem Tag: Leo (TW), Paul, Emir, Noah G., Johan, Aous, Phillipp und Ben

Spiel 1 RHW 1 (gg Hellersdorfer FC)

Gegen überwiegend jahrgangsältere Spieler vom HFC konnten die Wuhletalkicker erstaunlich gut gegen halten. Die RWH’ler hatten überwiegend das Heft in der Hand und bespielten die gegnerische Hälfte. Doch irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor. Die Pässe kamen an, es wurde sich teilweise gut durchkombiniert, aber im letzten Drittel war dann doch immer ein Fuß dazwischen oder man schoss vorbei. Und dann kam es wie es kommen musste…macht man vorne nicht die Dinger rein, kassiert man selber eins. Kurz vor Schluss hoppelte der Ball dann doch ins eigene Tor und man verlor das Spiel 0:1. Kein Problem…nix pasiert…noch alles offen

Spiel 2 RWH 1 (gg Fortuna Biesdorf)

Chancen auf beiden Seiten. Hier sah man deutlich mehr Dribblings und 1gg1 Situationen auf beiden Seiten. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Das Glück war aber auf unserer Seite und so konnte man von den wenigen Chancen 2 zum Endstand von 2:0 verwandeln.

Spiel 3 RHW 1 (gg Blau Weiß Berlin)

Mit 2 verletzten Spielern auf der Bank musste das Team 1 nun unbedingt Punkten. Alles nach vorne. Druck wurde aufgebaut. Chance um Chance…. und dann in der letzten Minute das erlösende 1:0. Das war der Halbfinaleinzug. Glückwunsch

Halbfinale RWH 1 (gg EInracht zu Pankow)

Nach einem Handelfmeter gingen die RWH’ler mit 1:0 in Führung. Das Team aus Pankow konnte aber kurz darauf ausgleichen und kurz danach ging man unglücklich mit einem Eigentor in Rückstand. Das ganze Spiel über war der Gegner die dominantere Mannschaft. Flinkere Jungs, die schneller von der Stelle kamen, gut im Dribbling waren und ebenso einen guten Abschluss hatten. Der RWH lief da überwiegend hinterher, konnte allerdings sich auch ein paar Torchancen erarbeiten. Am Ende hieß es dann verdientermaßen 1:2 für den Gegner. Unsere Jungs durften nun im kleinen Finale um den 3ten Platz spielen.

Spiel um Platz 3 (gg BFC Preussen)

Das Spiel zog so an den Fans vorbei. Kaum klare Chancen auf beiden Seiten. Alle Spieler machten einen guten Job und man neutralisierte sich gegenseitig. So kam es nach einem 0:0 zum Elfmeterschießen was der RWH mit 2:1 für sich entscheiden konnte. Glückwunsch Jungs, Platz 3!!

 

 

Spiel 1 RWH 2 (gg Eintracht Mahlsdorf)

Relativ früh ging man hier mit 0:1 in den Rückstand. Doch die Kicker von RWH ließen nicht locker und starteten ein Angriff nach dem anderen. So konnte man kurz vor Schluss das 1:1 erzwingen. Endstand. Guter Beginn

Spiel 2 RWH 2 (gg Eintracht zu Pankow)

Bei diesem Spiel waren die Kicker eindeutig überfordert. Das Spiel fand überwiegend in der eigenen Hälfte statt. Lediglich durch die sehr gute Torwartleistung geriet der RWH nicht noch höher unter die Räder. Die 1-2 Vorstöße in die gegnerische Hälfte verpufften an der Abwehr. Die Spieler verstanden es hier nicht, bei eigenem Angriff nach vorne nachzuschieben um so vorne weiter Druck aufzubauen. Endstand 3:0 für Pankow. Hochverdient.

Spiel 3 RWH 2 (gg BFC Preussen)

Ähnliches Bild wie in Spiel 2. Endstand 2:0 für Preussen.

Spiel um Platz 5 RWH 2 (gg Fortuna Biesdorf)

Vom Trainer nochmal bis unter die Fußnägel motiviert spielten die Jungs vom RWH gut gegen flinke und spielstarke Biesdorfer. Chancen auf beiden Seiten mit leichten Vorteilen für die Biesdorfer. Aber der rot-weiße Torwart hielt heute so gut wie jeden Ball und ließ hinten nix anbrennen. Man ging mit einem 0:0 ins Elfemterschießen, welches die Biesdorfer dann mit 2:0 für sich entscheiden konnten. Platz 6. Trotzdem gute Leistung. Weiter so!!

 

Zum Schluss bekamen alle Spieler noch eine tolle Medaille zur Erinnerung und für die ersten 3 Plätze einen schönen Pokal.

Ein Dank nochmal an die Eltern, die am Verkaufsstand fleißig die Gäste mit Trinken und Essen versorgten. Die Mannschaftskasse hat gut geklingelt 🙂

 

Fazit: Ein insgesamt gelungenes Turnier. Es wurde überwiegend fair gespielt und das auf gut hohem Niveau. Es musste nur selten von außen eingegriffen werden. Die Spiele (das galt aber für fast jede Partie) wirkten eher verkrampft. Das war dem doch sehr rutschigen Hallenboden zu verdanken. Man sah den Spielern an, dass die damit aktiv beschäftigt waren Balance zu halten und nicht auszurutschen. Schnelle Richtungswechsel kamen kaum vor. Dribblings und saubere 1gg1 Situationen sah man nur selten. Viel Gestochere, viele versprungene Bälle und und und.  Tatsache ist, dass alle Spiele ganz anders auf Kunstrasen verlaufen würden.

Eine gute, vorallem kämpferische Leistung unserer beiden Teams.

Weiter so

R-R-RWH

 

Die Kicker aus dem Wuhletal wurden von unseren Freunden aus Biesdorf zu einem Hallenturnier eingeladen.

An diesem Tag fanden parallel 2 Turniere statt. Eins der 2.F und eins der 4.F

In beiden Turnieren  spielten je 6 Mannschaften jeger gegen jeden a 10 Minuten.

Die ersten 3 Platzierten wurden mit einem Pokal belohnt. Ansonsten bekam jeder Teilnehmer eine coole Medaille.

Für das Team der 2.F spielten an dem Tag: Emil (TW), Lennox, Phillipp, Leo, Matteo, Yasin und Elyas

Für das Team der 4.F spielten an dem Tag: Nando (TW), Luke, Sam, Noah F., Noah G., Emir und Paul

Personell stark geschwächt, aber trotzdem stark motiviert, trat Team 1 seinen Gegnern entgegen und gab dank einer konstant starken Abwehrleistung mitsamt einem aufmerksamen Torwart so gut wie kein Gegentor her.

Da auch viele Spieler gefehlt haben, war von Anfang an klar, dass man hier auf dem Hallenboden mit dem Filzball keine Spiele durch Passstaffetten gewinnen wird. Es hieß also hinten mit einem Abwehrblock das Tor sauber zu halten und vorne, sobald sich die Lücke auftat, sofort zum Torabschluss zu kommen. Das Mittelfeld musste so schnell es geht überbrückt werden.

Spiel 1: gegen Eintracht Mahlsdorf spielte man so wie immer auf Augenhöhe. Ein hin und her. 10 Sekunden vor Schluss kullerte wie aus dem nichts der Filzball ins rot weiße Tor. Schade.

Spiel 2: gegen BSC Marzahn hatte man das Heft in der Hand. Hinten nix anbrennen lassen. Den Ball schnell in die Offensive gebracht. Vorne viele Abschlüsse. Endstand 2:0 für die Wuhletal Kicker.

Spiel 3: gegen BFC Dynamo kam man kaum nach vorne. Der Gegner beherrschte das Spiel und machte permanent Druck. Auch spielerisch sah das bei Dynamo einfach besser aus. Am Ende dann auch verdient gegen einen starken Gegner mit 0:1 verloren.

Spiel 4: gegen Fortuna Biesdorf dann wieder erstaunlich gut gegen gehalten. Zwar waren die Biesdorfer individuell besser, aber an unserer Abwehr bissen sie sich einfach die Zähne aus. Aus den wenigen Chancen konnten unsere Kicker 2 Tore erzielen. Biesdorf machte nochmal Druck und verkürzte auf 2:1. Jede Sekunde zum Abpfiff zog sich nun wie Kaugummi. Biesdorf machte weiterhin Druck, aber auch der Torwart der rot-weißen war stets zur Stelle und konnte so den Sieg für den RWH festhalten.

Spiel 5: gegen FC Nordost. Das letzte Spiel des Turniers. Mit einem Sieg konnte man auf Platz 2 rutschen. Hier sah man ebenfalls ein Spiel auf Augenhöhe. In der letzten Minute des Spiels hatte der RWH Stürmer eine 100%ige Chance zur Führung auf dem Fuß. Er läuft alleine auf den Torwart zu, der Torwart bleibt stehen und bietet ihm beide Seiten an… Schuss….auf den Torwart….Endstand 0:0. Platz 4. Ja, so ist manchmal Fußball, hihi.

In der anderen Halle fand wie erwähnt das Turnier der 4.F statt.

Die RWH Kicker wurden vom Co. Trainer perfekt auf den Wettkampf vorbereitet und motiviert. Spiel um Spiel sah man eine konstant gute Leistung. Die Abwehr stand hier im Fokus und ließ zu keiner Zeit was anbrennen. Laufwege wurde zugestellt, Dribblings wurden ins Aus abgelaufen, Schüsse abgefangen… da ist durch die Abwehr nichts durchgekommen. Vorne konnten immer wieder Nadelstiche gesetzt werden. Am Ende dann auch die Sensation: Ungeschlagen erreichte man Platz 1 und gewann den heiß begehrten Pokal.

Am Ende gab es dann vom Veranstalter für jeden Kicker noch eine tolle Medaille und Bonbonregen.

Danke auch an die Eltern, die wie IMMER lauthals unsere Kicker angefeuert haben.

R-R-RWH

Das letzte Spielfest für dieses Jahr erfolgte bei uns auf dem Heimplatz. Neben uns und unserer 3. F-Jugend waren Lichtenberg 47, Sparta Lichtenberg sowie BFC Dynamo mit von der Partie.

Der RWH stellte 4 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Emil (3), Edgar (10), Phily (2), Nnamdi (2)

Team 2: Elyas (7), Phillipp (8), Jesse (2) und Leo

Team 3: Alain (2), Noah G. (6), Emir (1) und Sam

Team 4: Noah F.  (1), Aous (4), Paul, Malte und Linus

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 4 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 2/1/4

Team 2: 3/2/2

Team 3: 4/2/1

Team 4: 4/0/3

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 48 Tore.

Letzter Spieltag. Alle, die konnten wurden mitgenommen. Spieler aus der G-Jugend haben ausgeholfen, sodass 4 Teams gestellt werden konnte. Bedeutete an dem Tag 7 Spiele durchspielen ohne Wechsler. Kein Team stach durch bemerkenswerte Leistung aus der Masse. Man spielte solide, hier und da zu unkonzentriert. Gegen jahrgangsältere diesmal keine Chance gehabt. Wie immer kam die Erkenntnis hoch: auf dem doch kleinen Funino Feld kannst du einem schnellen, spritzigen Spieler einfach nicht davonlaufen bzw die notwendigen Meter Vorsprung machen um ohne Druck den Ball reinzuschieben. Aber dafür ist Funino ja da! Hier bilden wir die nächsten Musiallas aus! Die Spieler müssen permament auf engestem Raum unter hohem Gegnerdruck stets richtige Entscheidungen treffen. Kombiniert mit einer soliden Technikausbildung tragen diese Entscheidungen dann auch Früchte.
 
Jetzt geht es in die Hallensaison! Da freuen sich wohl die Spieler ganz besonders drauf

R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch Sparta Lichtenberg, JFC und der SC Kickers mit von der Partie.

Der RWH stellte 2 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Phillipp (1), Emil (7), Nnamdi(2), Matteo (3)

Team 2: Emir (3), Alain (11), Paul (1), Aous (2)

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 2 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 4/2/1

Team 2: 3/0/4

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 30 Tore.

 Bei MInusgraden haben sich 8 mutige Spieler gefunden, die an diesem Tag heiß auf Fußball waren. Bei nur 8 Spielern verteilt auf 2 Teams hieß es also unter erschwerten Bedingungen jedes Spiel ohne Auswechsler durchzuziehen. Also maximale Spielzeit für jeden. Eins vorweg: Alle haben bis zum Schluss unverletzt und bis zum letzten Spiel dem hohen Tempo standgehalten. Respekt.
 
Team 1 hat an diesem Tag super funktioniert. Bis auf ein paar technische Fehler war das ein doch ansehnliches Fußballspielen. Aus 7 Spielen verlor man nur ein Spiel. Die anderen 6 Spiele wurden gegen gleichstarke Mannschaften geführt. Einer hohen Intensität wurde hohe Laufbereitschaft entgegengesetzt. Die Positionen wurden gut bespielt. Hier und da wurde es versäumt den Ball auf die andere Seite laufen zu lassen bzw dribbelte man sich zu oft fest. Trotzdem hat man sich gut bewiesen und starke Ergebnisse erzielt. Bemerkenswert auch die Leistung unseres Torwarts, der auf dem Feld seinen Torhunger bewies und die Pille sogar mit dem schwächeren Fuß mehrmals reinschob, weils einfach praktischer war. Schleift sich hier so langsam ein Automatismus ein, der permament trainiert wird? Hihi…
 
Team 2 konnte leider in keinem Spiel die Leistung abrufen, die man von jedem Einzelnen erwarten kann. Lediglich gegen ein jahrgangjüngeres Team konnte man sich 3x durchsetzen. Hier aber auch mehr über Einzelaktionen statt Zusammenspiel. Die anderen Partien wurden einfach zu deutlich verloren. Aber hej, sich in der Kälte zu 100% ohne Pausen den Gegnern zu stellen gehört auch eine große Portion Willen zu. Hier wurden definitiv weitere wichtige Erfahrungen gesammelt.
Weiter so Jungs!
 

 R-R-RWH

Dieser Spieltag erfolgte bei uns auf dem Heimplatz. Neben uns und unserer 1. bzw 3. F-Jugend waren Nordost, JFC Berlin, SC Kickers sowie der Wartenberger SV mit von der Partie. Der Wettergott bescherte uns schönes, sonniges Wetter, sodass einem gelungenen Spielfest nix mehr im Weg stand.

Der RWH (Jahrgang 2015) stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (4), Janno (2), Phily (5), Edgar (6), Mick (1)

Team 2: Elyas (5), Matteo (7), Leo (2), Ben (6) und Emil

Team 3: Alain (3), Johan (2), Aous (3), Emir (1), Jesse (4), Phillipp (6)

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 6/1/0

Team 2: 3/2/2

Team 3: 4/0/3

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 57 Tore.

Nach einer nun längeren, ferienbedingten Pause sah man den Kindern an, dass sie wieder richtig Lust auf Fußball hatten.

Team 1 spielte souverän das ganze Turnier über auf Feld 1. Egal wer da kam, sogar jahrgangsältere, wurden mit einer sehr guten Teamarbeit sowie 100%-igem Einsatz wieder zurück auf Feld 2 befördert.

Team 2 spielte unter ihren Möglichkeiten! Trotz auf dem Papier sehr guter Besetzung wollte sich kein Zusammenspiel einstellen. Bälle wurden unnötigen verloren, der Querpass in der gegnerischen Hälfte wurde nicht gesucht, hinten zu viele Abwehrfehler, zu zaghaft. Viele Situationen wurden im Alleingang oder durch ein Zufallsball gelöst. In den letzten 3 Spielen hat dann zumindest schonmal die Moral gestimmt und die Jungs zeigten, dass sie eigentlich sehr gut spielen können. Da wurde gekämpft, gerannt und überzeugt. Besonders beim dritten Duell gegen die SC Kickers haben sie sich belohnt. Nachdem die ersten beiden Duelle klar verloren wurden haben sie im Dritten Aufeinandertreffen alles richtig gemacht und alle gaben 110% und belohnten sich mit einem klaren 2:0 Sieg. Sehr schön

Team 3 so ähnlich wie Team 2. Mal so, mal so. Hier haben aber einige phasenweise komplett das Positionsspiel vergessen und rannten wie die Hühner geschlossen dem Ball hinterher bzw waren bei eigenem Ballbesitz viel zu dicht beieinander und konnten klare Torchancen nicht verwerten. Schade, aber solche Tage muss es auch mal geben. Kopf hoch und weiter machen. Für das Trainerteam trotzdem eine Erkenntnis, wo hier wieder im Training angesetzt werden muss.

In der Zeit, wo die Jungs gespielt haben, standen die Eltern am selbst organisierten Kuchenbuffet und verkauften Kuchenteile, Pizzabrötchen, Muffins und und und… Am Ende des Tages kam ein vernünftiges Sümmchen für unsere Teamkasse zusammen. Katschiinnnng.

Einen großen Dank nochmal an alle Eltern, die hier so fleißig (auch beim Auf- und Abbau) mitgeholfen haben. Ihr seid die Besten!!!

 R-R-RWH

 

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der FC Nordost, Kickers Berlin, BFC Dynamo und Borussia Friedrichsfelde mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Noah G.(3), Leo (5), Nnamdi(2), Matteo (2)

Team 2: Emir (2), Phillipp (5), Elyas (9), Ben (1)

Team 3: Noah F. (2), Johan (5), Jesse (4), Paul (3)

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 2/1/4

Team 2: 4/1/2

Team 3: 2/1/4

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 43 Tore.

 

 R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der Sparta Lichtenberg, Kickers Berlin und Lichtenberg 47 mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (6), Emil (1), Phily (3), Edgar (3), Matteo (8)

Team 2: Elyas (3), Alain (2), Emir (2), Phillipp (2) und Aous

Team 3: Noah G. (4), Johan (2), Ben (2), Naseer und Paul

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 5/0/2

Team 2: 2/1/4

Team 3: 1/1/3

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 38 Tore.

Bei schönem Wetter sahen wir vorallem von Team 1 eine megastarke Leistung auf Feld 1. 4 Siege nacheinander und davon 3x gegen jahrgangsältere Mannschaften. Die Jungs kämpften hoch motiviert seit der ersten Sekunde. Der Trainer verlangte heute aggressives Pressing gegen den Ball und immer wieder nach Ballverlust die Räume zuzumachen. Gepaart mit schönem Passspiel in der Breite haben sich die Jungs belohnt. Hinten raus war dann etwas die Luft raus. Unsere Jungs blickten die letzten 3 Spiele gegen die sehr tief stehende Sonne. Trotzdem seeeehr starke Leistung.

Team 2 kam nicht wirklich aus dem knick. Trotz vernünftiger Besetzung spielte man nicht konsequent die Tore aus. Die Duelle wurde nur knapp verloren. Ein besseres Miteinander und mehr Elan hätte dann doch vielleicht zu mehr gereicht. Der Punkt wird angesprochen und nächste Mal besser gemacht. Genau dafür spielt man ja gegen ca gleichstarke Mannschaften um zu sehen wo es noch hakt.

Team 3 hatte in Summe 2 Spiele weniger, da eine ungerade Teilnehmerzahl auf Feld 7 zu keinem Spiel führte. Die ersten 3 Spiele spielte Team 3 unter ihren Möglichkeiten. Nach einer Motivationsansprache des Trainers bäumte sich das Team nochmal für die letzten beiden Spiele auf und gab alles her was es konnte. Aus einer nun stabilen Abwehr heraus wurden schnelle Pässe nach vorne gespielt. So spielte man erfolgreich in Spiel 4 und konnte sogar das vereinsinterne Duell gegen Team 2 fast gewinnen. Ein knappes 3:4 dann für Team 2. Trotzdem super gekämpft. Wir bauen darauf auf.

Fazit: Schade, dass bisher keine reine altersgleichen Spielfeste stattfinden. Hier gibt es immer noch eine Mischung aus jungem und altem Jahrgang. Auf der einen Seite super, dass unsere Jungs sich gegen ältere behaupten und im besten Fall auch durchsetzen dürfen, für die älteren Mannschaften aber leider kein wirklicher Mehrwert. Außerdem ist hierdurch ein auf andere Teams bezogener Leistungsstand nicht wirklich möglich, da hier nicht die gleiche Ausgangslage zugrunde liegt. Aber soll ja alles besser werden habe ich gehört 🙂

 

 R-R-RWH

Auf Einladung unserer Freunde aus Biesdorf nahmen unsere RWH Kicker mit großer Freude am Turnier teil.

Neben uns und dem Gastgeber (3 Teams) waren noch vertreten: Eintracht Mahlsdorf (2 Teams), Hellersdorfer FC, FSV Bernau (Jahrgang 2014), Union Bestensee. Man spielte auf Rasen im 6/1 . Zwei Gruppen, danach Platzierungspiele bzw Finalrunden. Spielzeit 10 Minuten

Alle Spieler an Board, Wetter top, der teameigene Pavillon war aufgebaut, das Buffet bereit…. alle waren bereit und es konnte nun losgehen.

Für den RWH spielten an dem Tag: Emil (TW), Ben, Alain, Matteo, Edgar, Yasin, Janno, Mick, Nnamdi, Phil und Elyas.

Gespielt wurde in 2 Gruppen.

Spiel 1 (Gruppenphase) gg Biesdorf (Team 2): Wie zu erwarten taten sich die RWH Kicker im ersten Spiel schwer. Die Spieler vom RWH kamen auf dem Naturrasen nicht wirklich vom Fleck, was sich leider auch das ganze Turnier durchziehen sollte. Auch die Pässe kamen oft nicht an bzw verhungerten unterwegs…der Rasen hat hier nochmal seine eigenen Gesetze.  Nach vielen Versuchen konnten die Spieler vom RWH endlich zur Hälfte mit 2:0 in Führung gehen. Durch ein Eigentor verkürzte man hier nochmal unnötig auf 2:1. Endstand. Die ersten 3 Punke waren eingefahren. Jetzt ab zum Buffet was futtern und erholen.

Spiel 2 (Gruppenphase) gg Mahlsdorf (Team 1): Eine Partie auf Augenhöhe. Beide Teams versuchten viel, kamen aber nicht wirklich in die gefährliche Zone rein. Chancen auf beiden Seiten. Relativ früh musste dann der RWH einem 0:1 hinterherlaufen. Man warf nochmal alles nach vorne rein. Lattentreffer, 2x knapp am Pfosten vorbei…der Ball wollte heute einfach nicht reingehen. Trotz großem Kampf blieb es beim 0:1 für Mahlsdorf. Ok. Abhaken, weiter machen.

Spiel 3 (Gruppenphase) gg Union Bestensee: Gleiches Bild wie auch gg Mahlsdorf. RWH hier aber etwas dominanter. Konnte sich aber wie das ganze Turnier über vorne einfach nicht mit einem Tor belohnen. Endstand 0:0. Aufgrund Punktgleichheit musste der 2. Platz mittels Elfmeterschießen ausgespielt werden. Alle 3 Schützen von RWH sowie die des Gegner trafen sehr sicher. Keine Chance für die Torhüter. Schuss 4 des Gegners konnte dann unser bockstarker Keeper dann mit einer Hand rausfischen. Danach traf man selbst zum 4:3 Endstand. Der RWH stand im Viertelfinale. Juhuuu

Spiel 4 (Viertelfinale) gg FSV Bernau (Jahrgang 2014): Hier sahen die Eltern das wohl beste Spiel unserer Kicker. Die Pässe kamen an. Die Außenspieler kamen schneller vors Tor. Es wurde aggressiver gegen den Ball gespielt. ABER: Der Ball wollte nicht rein. Insgesamt trafen unsere Jungs 5x den Pfosten oder Latte. Dann kurz vor Schluss ging der RWH durch einen schönen Distanzschuss stark verdient mit 1:0 in Führung. Bei gefühlt 80% Ballbesitz und Dauerpressing auch nicht anders zu erwarten. Endstand und Einzug ins Halbfinale.

Spiel 5 (Halbfinale) gg Biesdorf (Team 1): Top motiviert ging man ins Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Doch relativ früh fing man sich wieder ein Gegentor. Man ließ die Köpfe hängen. Mangelnde Kommunikation auf dem Platz. Und dann machte man den Fehler, dass man in eigenen Pressingphasen als Verteidiger dann doch einen ticken zu hoch stand, was durch sehr schnelle und dribbelstarke Biesdorfer bestraft wurde. 0:2. Durch die zunehmende Müdigkeit und vieler Wechsel kam es dann wie es kommen musste…man verlor den Faden. Biesdorf erhöhte auf 4:0 Endstand. War dann auch am Ende verdient. Nun galt es sich für das Spiel um Platz 3 nochmal zu motivieren.

Spiel 6 (Spiel um Platz 3) gg Mahlsdorf (Team 1): Ähnlich wie auch schon im ersten Duell eine Partie auf Augenhöhe. Fazit: Wenn man vorne die Dinger nicht reinmacht, dann fängt man sich hinten dann eine rein. So war es dann leider auch. 0:1 für Mahlsdorf. Der RWH wurde 4ter.

Fazit: Am Ende des Turniers wussten sowohl die Eltern als auch das Trainerteam ganz sicher: Da ging eigentlich mehr! Dem Trainerteam blieben in den Spielen nicht wirklich viele Coachingkunte. Die Spieler machten an sich alles richtig. Bespielten vernünftig ihre Positionen. Die Abwehr machte hinten eine gute Arbeit. Die Flügelspieler liefen wenn sie laufen sollten und trafen auch oft die richtige Entscheidung ob sie nun ins 1gg1 gehen sollten oder lieber abspielen. Das Mittelfeld lief früh an um zu stören. Also an sich alles richtig gemacht. Nur vorne wurden einfach nicht die Tore geschossen. Viel Pech, viel Rasen, viel Gegnerdruck. Also kaum klare Torchancen.

Es gibt Tage und Umstände (Feld größer, Kunstrasen, weniger Pech), da könnten unsere Kicker ebenso diese Partien für sich entscheiden. Aber halt nicht an diesem Tag. So ist das nunmal im Fußball.

Aber alles in allem war es ein durch und durch sehr faires Turnier. Den Trainern ist im Nachgang keine Grätsche oder sonstiges Foul hängen geblieben. Zweikämpfe wurden im Stehen gelöst. Also wie gesagt sehr fair alles und keine Verletzten.

Auch aufgrund des sehr sarken Teilnehmerfeldes war es für alle Beteligten ein riesen Mehrwert. Am Ende gab es dann noch für alle eine hübsche Medaille und spätestens da haben dann wieder alle Kids gelacht und traten glücklich die Heimreise an.

Schön war es gewesen. Macht weiter so!

Und einen riiiiesen Dank an unsere Eltern, die wie immer so super mitziehen! Die Essen machen, das Team lautstark unterstützen und mit Spaß und Freude dabei sind. Ist immer ne gute Zeit mit der Gang 🙂

R-R-RWH

An einem sonnigen Sonntag waren unsere Wuhletalkicker zu Gast bei unseren Freunden aus Mahlsdorf

Gespielt wurde auf Kleinfeld im 6/1 jeweils 2x 20 Minuten.

Die Spieler von RWH freuten sich, auch mal wieder in so einem Modus sich zu duellieren. Und dann noch auf große Tore schießen..herrlich 🙂

Wie der Name schon sagt, handelte es sich um ein Testspiel. Es durfte also ausprobiert werden.

Die Spieler des RWH verstanden es in der ersten Halbzeit schon sehr gut ihre Positionen zu bespielen. Hinten wurde der Ball schnell nach vorne getragen und vorne wurde schnell der Abschluss gesucht. Im Mittelfeld ließen die Jungs den Ball gut laufen und schafften es schon kontrolliert den Ball von der einen auf die andere Seite zu bringen. Die Abwehr samt Torwart war sehr aufmerksam und stand in den Situationen sehr oft richtig. Nach einer schön anzusehenden ersten Halbzeit stand es dann 1:1

In der zweiten Halbzeit verlor das Spiel etwas an Ordnung, was aber auch den ganzen Wechseln geschuldet war. Durch schnelle Vorstöße aus dem Mittelfeld bzw Steckpässen hinter die hoch stehende Abwehr der Mahlsdorfer konnten unsere Jungs auf 5:1 erhöhen. Die Eintracht Spieler gaben aber bis zum Schluss nicht auf und versuchten immer wieder Druck auf unsere Abwehr auszuüben. Somit belohnten sie sich noch mit 2 Toren. Endstand also 5:3 für RWH.

Im Großen und Ganzen ein wirklich sehr faires Spiel. Schöne Zweikämpfe und schöne Spielzüge.

Am Ende gab es sogar ein Elfmeterschießen. Da blühen dann alle Spieler nochmal richtig auf.

Fazit: Solche Testspiele auf Augenhöhe sind für alle Beteiligte goldwert. Man sieht was gut läuft und ebenso was man noch verbessern kann. Man sieht wer auf welcher Position mit seinen Eigenschaften gut geeignet ist bzw woanders sich auch gut verkauft. Und das stets bei höhstem Gegner- und Zeitdruck.

Hat Spaß gemacht, gerne wieder! Den Mahlsdorfern weiterhin alles Gute und viel Erfolg in der Saison

R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der HFC, Oranke, Sparta Lichtenberg und FC Nordost mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (5), Janno (4), Phily (4), Edgar (1)

Team 2: Elyas (4), Alain (6), Matteo (4), Phillipp und Aous

Team 3: Noah G. (8), Johan(11), Ben (4), Naseer (4), Emir (1)

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 3/1/3

Team 2: 3/1/3

Team 3: 4/1/2

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 56 Tore.

Die Spiele unserer Jungs war an diesem Tag wie das Wetter – wechselhaft. Gespielt wurde diesmal auf Rasen und man sah, dass das teilweise doch eine Umstellung hier und da ist. Während Team 3 seine Aufgaben gut bewältigen konnte, taten sich Team 1 und 2 telweise sehr schwer. Dazu kommt, dass man sich auf Feld 1 gegen Jahrgangsältere laufintensive Duelle liefern musste. Man kombinierte sich hier und da mal durch und lief frei aufs Tor zu, aber die großen, wirklich sehr scnellen, spritzigen Spieler des Gegners kamen immer wieder sehr schnell hinter den Ball und konnten unsere Torchancen vereiteln.  Team 2 hatte Probleme die Aufmerksamkeit wirklich über 7 Spiele hoch zu halten.

Fazit: Auch solche Tage muss es mal geben. Für den Erfahrungsschatz aller Spieler und des Trainerteams auf jeden Fall ein Mehrwert.

Am Ende wurden wieder die Wanderpokale intern per Elfmeterschießen ausgespielt und alle hatten wieder ein Lächeln auf den Lippen und fuhren happy und dann doch ganz schön müde wieder nach Hause.

 R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch der JFC sowie SV Lichtenberg 47 mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (7), Nnamdi (1), Matteo (7), Edgar (2)

Team 2: Leo (4), Alain (8), Aous (1), Emil (1), Ben (2)

Team 3: Noah G. (6), Johan(5), Philipp (3), Jesse (1) und Emir

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 6/0/1

Team 2: 1/2/4

Team 3: 4/3/0

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 48 Tore.

Da FC Marzahn nicht erschienen ist, musste eine All-Star Mannschaft erstellt werden, damit auch alle Spielfelder belegt werden konnten. Der RWH stellte dafür Jesse ab, der auch ein Tor für sein Team schießen konnte.

An diesem Tag haben sich alle 3 Teams von einer sehr guten Seite gezeigt und in allen Spielen gut performt.

Fazit: Bei uns steckt in der gesamten Masse auch Klasse!

Weiter so! Das Trainerteam ist stolz auf die Jungs!

 R-R-RWH

Neben uns und dem Veranstalter waren noch BFC Dynamo, Sparta- sowie SV Lichtenberg 47 mit von der Partie.

Der RWH stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (2), Janno (4), Matteo (2), Edgar (4), Emil

Team 2: Leo (4), Alain (6), Aous (6), Philipp

Team 3: Noah F. (1), Jesse (1), Sam, Paul, Emir

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 3/1/3

Team 2: 5/0/2

Team 3: 0/1/6

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 31 Tore.

Team 2 ist an dem Tag über sich hinaus gewachsen und hat gute Spiele geliefert. Wohingegen bei Team 1 und Team 3 irgendwie der Wurm drin war. Naja, solche Tage muss es auch mal geben.

Trotzdem ein Mehrwert für alle, die da waren!

 R-R-RWH

Nach einer langen Sommerpause rollte nun endlich weider der Ball. Es war durchgängig sonnig bei milden Temperaturen. Die Eltern, das Trainerteam und ganz vorallem die Spieler konnten es kaum erwarten sich endlich wieder mit anderen Teams zu messen.

Doch etwas was anders als man es noch von der G-Jugend kannte: Größere Spielfelder, jedes zweite Feld hatte nun Jugendtore statt 2 Minitore, man spielte 4 gegen 4 und die Spielzeit hat sich von 6 auf 8 Minuten erhöht. Vorallem mal den Ball auf die großen Jugendtore schießen zu dürfen hat die Spieler sehr erfreut.

Neben uns und dem Veranstalter waren noch die 1./3.F (Jahrgang 2014) vom RWH sowie Eintracht Mahlsdorf und Fortuna Biesdorf mit von der Partie.

Der RWH (2./4.F) stellte 3 Teams (in Klammern die Anzahl geschossener Tore):

Team 1: Yasin (10), Janno (6), Matteo (3), Mick (2), Alain

Team 2: Noah G. (7), Johan (7), Aous (5), Ben, Naseer

Team 3: Noah F. (1), Phil G. (1), Sam (3), Paul, Jesse

In den 7 Spielen a 8 Minuten konnten die 3 Teams folgendermaßen abschneiden (S/U/N)

Team 1: 4/1/2

Team 2: 3/3/1

Team 3: 1/2/4

Die Jungs schossen an diesem Spieltag somit insgesamt 45 Tore. Alles in allem war es für alle wieder ein schöner, sonniger, fußballreicher Samstag Vormittag, bei dem alle auf ihre Kosten gekommen sind.

Das Trainerteam freut sich auf die Saison!

Klasse Jungs! Weiter so!!